Die erste Fahrstunde ist
mit uns gratis!

Um dir dabei zu helfen, die für dich perfekte Fahrschule zu finden, haben wir beschlossen, dass wir dir eine Stunde bei einem Fahrschulpartner deiner Wahl schenken.

Jetzt buchen!

Führerscheine in
der Schweiz

In den unten abgebildeten Kacheln findest du die wichtigsten Angaben zu den jeweiligen Führerscheinkategorien in der Schweiz. Klicke dich durch und informiere dich über deine ausgewählte Kategorie.

Um ein entsprechendes Lernfahrgesuch für die jeweilige Kategorie einzureichen, musst du dich bei deiner kommunalen oder kantonalen Behörde direkt melden.

Die acht Schritte für die Erstausbildung

Hier findest du alle einzelnen Schritte, die es für die Erstausbildung deines Führerscheines in der Kategorie B braucht. Slide dich durch die einzelnen Schritte!

Nothelferkurs

Mit dem Nothilfekurs erlernst du lebensrettende Massnahmen, die nicht für für den Lernfahrausweis benötigt wird, sondern dir auch im alltäglichen Leben zu Nütze kommen könnte. Der Kurs ermöglicht dir bei Verkehrsunfällen, etc. Erste Hilfe leisten zu können und bei medizinischen Notfällen die richtige Massnahme treffen zu können. Der Kurs ist für das Lernfahrgesuch obligatorisch.

Sehtest

Wer andere Verkehrsteilnehmer, Schilder schlecht oder gar nicht und andere Gefahren nicht sehen kann ist nicht nur eine Gefahr für Andere, sondern auch für sich selber. Deine Augen sind für das Fahren eines Fahrzeuges essentiell und müssen aufgrund dessen von einer Optik oder einem Augenarzt für die Einreichung des Lernfahrgesuchs beim Strassenverkehrsamt zwingend kontrolliert werden.

Lernfahrgesuch

Um bereits vor deiner Autoprüfung auf der Strasse fahren zu dürfen, musst du bei deinem kantonalen Strassenverkehrsamt das Lernfahrgesuch mit den nötigen Unterlagen einreichen. Informiere dich bei deiner Behörde, welche Unterlagen notwenig sind. Nach erfolgreicher Bestätigung der Behörde, bist du dazu berechtigt, dich für die Theorieprüfung anzumelden.

Theorieprüfung

Für alle Führerausweiskategorien in der Schweiz wird eine Theorieprüfung (Vereinfachte Basistehorieprüfung, Basistheorieprüfung oder Zusatztheorieprüfung) vorausgesetzt. Hier werden verschiedenste Fragen zum Strassenverkehr auf dem PC abgefragt und müssen korrekt beantwortet werden, um deinen Lernfahrausweis zu erhalten. Mit dem erhaltenen Lernfahrausweis, bist du dazu im Stande, mit dem blauen L auf der Rückseite deines Autos und einer Begleitperson deiner Wahl in den Strassenverkehr dein Können unter Beweis zu stellen und dir somit praxische Erfahrungen für die Prüfung anzusammeln. Beachte jedoch die Vorgaben deiner kantonalen Behörde und die deines Fahrlehrers.

Praktische Fahrausbildung

Nach Erhalt des Lernfahrausweises suchst du dir selbstständig oder mithilfe von Fistcar eine für dich passende Fahrschule. Zusammen mit deinem Fahrlehrer erlernst du alle zu wissende Techniken rund um das Autofahren an sich, welche bei der praktischen Autoprüfung kontrolliert werden und du auch nach der Prüfung können solltest.

Jetzt deine Fahrschule finden

Verkehrskunde-
unterricht

Der Verkehrskundeunterricht, auch VKU gennant, ist ein obligatorischer Kurs für alle, die Auto oder Motorrad fahren wollen. Der VKU-Kurs wird in der Regel, begleitet mit den Fahrstunden, bei einer Fahrschule absolviert. Die 4 Doppellektionen sind thematisch unterteilt und alle wichtigen Inhalte des Verkehrsalltages in verschiedenen Situationen werden dir schrittweise beigebracht.

Praktische Führerprüfung

Sobald du von deinem Fahrlehrer als prüfungsbereit erklärt worden bsit, meldet er oder du dich selbst, bei deinem kantonalen Strassenverkehrsamt für die praktische Fahrprüfung an. Sofort nach deiner bestandenen praktischen Prüfung, darfst du offziell alleine und ohne das blaue L fahren. Beachte jedoch, dass dein Führerschein nur provisorisch ist und du für 3 Jahre auf Probe bist.

Probeprüfung buchen

WAB-Kurs

Innerhalb deiner dreijährigen Probezeit musst du den WAB-Kurs, früher auch 2-Phasen-Ausbildung genannt, absolvieren, damit du nach deiner Probezeit den definitiven Führerausweis ausgehändigt bekommst. Solltest du den Kurs nicht absolvieren, hast du die Probezeit nicht bestanden und du musst von Neuem beginnen. Mittlerweile sind nicht mehr 2 Kurse zu absolvieren, sondern nur noch den Schleuderkurs.

Finde deine perfekte Fahrschule

Die richtige Fahrschule zu finden ist nicht immer ganz einfach. Oft merkt man erst nach einigen Fahrstunden, dass es nicht ganz passt.

Die Auswahl ist riesig, was aber nicht heisst, dass alle gleich verlässlich und gut sind. Deshalb haben wir für dich eine Auswahl an ausgewählten Fahrschulpartnern, bei denen wir für Fairness und Fortschritt garantieren können.

Unsere ausgewählten Fahrschulpartner

Wir arbeiten mit den besten Fahrschulpartnern deines Bezirkes zusammen und garantieren dir eine Top-Fahrausbildung bieten zu können.

Die Fahrschulpartner sind staatlich geprüfte und anerkannte Lehrer/innen des Bundes.

Unsere Fahrschulpartner fahren mit den bestmöglichen technologisch ausgestatteten Fahrschulautos, welche auch zur Autoprüfung zugelassen sind.

Die Fahrschulen werden handverlesen von Firstcar ausgewählt, damit jederzeit Fairness, Fortschritt und die Kommunikation untereinander sichergestellt ist.